Projekt 大 (Dai) – Erklärung & Erkenntnisse

von | 23 Apr 2020 | Projekt 大 (Dai)

Projekt 大 (Dai) ist ein Projekt von mir, um meine SEO-Kenntnisse immer aktuell zu halten. Das Kanji 大 bedeutet auf japanisch „groß“ oder „Expansion“, so wie mein Ziel mit dem Projekt.
Ich schreibe zu vielen verschiedenen Keywords, Themen und SERPs Beiträge, mache viele Nutzer glücklich und lerne Google ein Stück weiter besser.

Meine bisherigen Erkenntnisse

Auch mit wenig Text rankt man teilweise!

Wenn der Nutzer wenig Text erwartet, dann reichen auch ein paar Sätze, um Google zu verstehen zu geben, es handelt sich um das Thema X. Dafür müssen aber andere Inhalte folgen. Zum Beispiel Bilder, Tabellen, Listen, Videos, etc., je nach Suchintention ist es sehr verschieden. Überleg Dir einfach, was der Nutzer braucht, um seine Frage zu beantworten.

Schema.org ist sehr wichtig!

Mit Schema.org kann man Structure Data in eine Webseite einbinden. So können Suchmaschinen wie Google diese auslesen und den Inhalt der Webseite besser verstehen. Es ist vor allem für die Rich Snippets wichtig, die bei den Google SERP’s auftauchen.

Domain / Backlinks ist nicht das Wichtigste

Beschreibst Du ein Thema besser oder gezielter, rankst Du meistens höher, obwohl die anderen Seiten mehr Autorität oder im Kontext besser stehen. Das ist logisch, da es sich bei den Ergebnissen nicht um Webseiten, sondern Inhalte handelt. Google möchte nicht die besten Webseiten oben ranken, sondern die besten Inhalte. Natürlich haben bessere Autoritäten und Webseiten mit mehr Backlinks Vorteile, es heißt aber nicht, dass nur diese oben ranken können.

Weitere Beiträge

Up-Selling und Cross-Selling

Up-Selling und Cross-Selling

Up-Selling Nächste Woche geht es mit dem Betrieb wandern und du möchtest dir unbedingt neue Schuhe kaufen. Also tauchst du ins Internet und lässt dich von diversen Plattformen berieseln. Ein schönes Paar Trekkingschuhe ist schnell gefunden und du scrollst dich durch...

Soft Bounce vs. Hard Bounce

Soft Bounce vs. Hard Bounce

Einleitung Das Wort "Bounce" findet sich nicht nur in Ballsportarten wieder. Auch im E-Mail-Marketing nutzt man diesen Begriff, um das Verhalten von elektronischen Nachrichten, meist Newsletter, zu beschreiben. Speziell geht es um die Zustellbarkeit dieser...

Was ist der eCPC (effective Cost per Click)?

Was ist der eCPC (effective Cost per Click)?

Bei der Schaltung von Werbung im Internet kann man in der Regel vorher schätzen, wie hoch die maximalen Kosten für eine Werbekampagne pro Klick sein werden. Du schaust dir an, wie viele Klicks du erreichen möchtest und was du bereit bist dafür zu bezahlen. In jedem...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.