Wann sind Walnüsse reif?

von | 3 Jun 2020 | Wissen

Walnuss-Liebhaber können immer Walnüsse im Lebensmittelgeschäft kaufen, um ihre Begierde zu befriedigen, aber es kann ein einzigartig erfüllendes Erlebnis sein, zu Hause eigene Nüsse zu züchten. Die Zucht eigener Walnüsse ist in der Regel nicht nur kostengünstiger, sondern ermöglicht es Dir auch, das Wachstum und die Zuchtbedingungen der Walnüsse, die Du isst, zu kontrollieren. Zu wissen, wann man selbst gezogene Walnüsse ernten muss, ist einer der wichtigsten Aspekte.

Erntezeit

Wann genau die Walnussernte beginnt, ist nicht vorhersagbar. Walnüsse gelten als reif und können geerntet werden, wenn sie vom Baum fallen, an dem sie wachsen und ihre Schale aufplatzt. Regen, der auf die Nüsse fällt, lässt die Schale jedoch sehr oft aufplatzen, sodass die Nuss im Inneren zu Boden fällt (dies geschieht in den meisten Klimazonen gewöhnlich im Oktober). Dies ist nicht nur ein natürliches Anzeichen dafür, wann eine Nuss erntereif ist, die Ernte durch Aufheben gefallener Nüsse ist viel einfacher als das Ernten von den Baumästen.

Reife Walnüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin C. Um die hervorragenden Nährstoffe bestmöglich zu nutzen, ist es wichtig, den richtigen Erntezeitpunkt anzupassen. Die Erntezeit für Walnüsse erstreckt sich von Ende September bis Ende Oktober.

Walnüsse In Schale, Sorte Milotai 10, Nüsse, Reif

Reife

Der Geschmack ist natürlich eine subjektive Überlegung, aber reife Walnüsse werden schnell überreif, wenn man sie auf dem Boden liegen lässt, nachdem ihre Schalen abgefallen sind. Wenn man gefallene Walnüsse auf dem Boden liegen lässt, sind sie auch anfälliger für Schimmel und Pilzinfektionen. Manchmal bläst der Wind die Walnüsse von den Baumstämmen ab, bevor sich ihre äußere Schale lösen. In diesem Fall sollten die Nüsse vor der Ernte, die in der Regel nicht länger als ein oder zwei Wochen dauert, auf dem Boden liegen bleiben, bis sich die Schalen lösen. Trage beim Umgang mit Walnüssen, an denen die Schalen noch befestigt sind, unbedingt Handschuhe, da Walnussschalen Verbindungen enthalten, die die Haut reizen können.

Ernte- und Pflegetipps

Zur Lagerung vorgesehene Nüsse sorgfältig reinigen und trocknen. Die Ernte selbst gezüchteter Walnüsse ist nur die halbe Arbeit; wenn man sie nicht unter den richtigen Bedingungen lagert, wird der Ernteprozess durch den frühen Verderb zu einer Verschwendung. Walnüsse müssen nach der Ernte schnell getrocknet werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Lege die Walnüsse in einen Zwiebelsack oder ein anderes poröses Material, um eine gute Belüftung zu ermöglichen, und lasse sie drei bis vier Tage lang bei einer Hitze von 40 bis 50 Grad Celsius trocknen.

Weitere Beiträge

Up-Selling und Cross-Selling

Up-Selling und Cross-Selling

Up-Selling Nächste Woche geht es mit dem Betrieb wandern und du möchtest dir unbedingt neue Schuhe kaufen. Also tauchst du ins Internet und lässt dich von diversen Plattformen berieseln. Ein schönes Paar Trekkingschuhe ist schnell gefunden und du scrollst dich durch...

Soft Bounce vs. Hard Bounce

Soft Bounce vs. Hard Bounce

Einleitung Das Wort "Bounce" findet sich nicht nur in Ballsportarten wieder. Auch im E-Mail-Marketing nutzt man diesen Begriff, um das Verhalten von elektronischen Nachrichten, meist Newsletter, zu beschreiben. Speziell geht es um die Zustellbarkeit dieser...

Was ist der eCPC (effective Cost per Click)?

Was ist der eCPC (effective Cost per Click)?

Bei der Schaltung von Werbung im Internet kann man in der Regel vorher schätzen, wie hoch die maximalen Kosten für eine Werbekampagne pro Klick sein werden. Du schaust dir an, wie viele Klicks du erreichen möchtest und was du bereit bist dafür zu bezahlen. In jedem...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.